Hauptinhalt

Ambulatorium Dättwil

Das Ambulatorium der Konsiliar-, Alters- und Neuropsychiatrie in Dättwil ermöglicht älteren Erwachsenen aus der Region den Besuch von Spezialsprechstunden zu Depressionen, Demenzen, Angsterkrankungen, Schlafstörungen, psychosomatischen Beschwerden und Abhängigkeiten. Durch die enge Kooperation und die Nähe zum Kantonsspital Baden kann mit verkürzten Abklärungsverfahren die Patientenzufriedenheit erhöht werden.

Angebot

  • Psychiatrisch-psychosomatischer Konsiliar- und Liaisondienst für Akutspitäler sowie Langzeiteinrichtungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Spezialsprechstunden für ältere Menschen mit Depressionen, Angststörungen, psychosomatischen Beschwerden, Schlafstörungen, Abhängigkeitserkrankungen
  • Abklärung von Patienten mit Demenzerkrankungen oder anderen neuropsychiatrischen Syndromen in enger Kooperation mit der Memory Clinic PDAG
  • Therapievorschläge zuhanden des Auftraggebers
  • Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Stellungnahme bei Gutachten
  • Nachkontrollen und Verlaufsevaluation
  • Ambulante Notfall- und Krisenintervention

Kosten

Sämtliche Leistungen der Memory Clinic sind in der Grundversicherung abgedeckt und werden von den Krankenkassen übernommen.

Anmeldung

Die Anmeldungen werden an die Leitung des Ambulatoriums Dättwil gerichtet. Externe Zuweisungen erfolgen über den ambulant behandelnden Arzt (Hausarzt, Psychiater, Neurologe etc.). Nach vorheriger Absprache ist auch eine direkte Anmeldung durch den Patienten oder die Angehörigen möglich. 

Aktuelles

  • «Umbau des Hauptgebäudes wird verschoben»

    14. Jan. 2019

    Radio SRF1, «Regionaljournal Aargau Solothurn» vom 14. Januar 2019: Die Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG) in Brugg/Windisch wollen ihre Anlagen für insgesamt 140 Millionen Franken sanieren und umbauen. Beim markantesten Gebäude, dem denkmalgeschützten Haupthaus, verzögert sich die Sanierung nun aber. Aus finanziellen Gründen.

Kontakt