Hauptinhalt

Tageskliniken

Zentrum Psychiatrie und Psychotherapie ambulant

Die drei Tageskliniken in Aarau, Baden und Königsfelden richten sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen im Erwachsenenalter. Die Patienten der Tageskliniken wohnen weiterhin zu Hause und können tagsüber von einem intensiven und strukturierten Behandlungsprogramm in einer der Tageskliniken profitieren. Die Behandlungen dauern in der Regel mehrere Wochen.

Die beiden Akut-Tageskliniken Baden und Königsfelden richten sich an erwachsene psychisch kranke Personen in einer akuten Krise oder mit einer akuten psychischen Erkrankung. Die Tagesklinik Aarau hingegen ist psychiatrisch-psychotherapeutisch auf Rehabilitation ausgerichtet.

Unsere Sekretariatsmitarbeitenden informieren Sie gerne über die Behandlungsangebote der einzelnen Tageskliniken.

Zentrum Psychiatrie und Psychotherapie stationär

Die Bettenstationen bieten im Anschluss an einen stationären Aufenthalt auch in begrenztem Umfang tagesklinische Behandlungen an. Die tagesklinischen Patienten sind tagsüber in der Klinik und übernachten zu Hause. Mit diesem Behandlungsangebot soll die Möglichkeit geschaffen werden, den stationären Aufenthalt zu verkürzen. Eine tagesklinische Behandlung erleichtert besonders nach einem längeren stationären Aufenthalt auch häufig die vollständige Rückkehr in den Alltag zu Hause und den Wechsel in eine ambulante Therapie.

Zentrum Suchtpsychiatrie und -psychotherapie

In der Regel treten Patienten nach einer stationären Behandlung ins tagesklinische Setting über, um frühzeitig wieder zu Hause wohnen zu können und tagsüber trotzdem von einem intensiven und strukturierten Behandlungsprogramm zu profitieren. Die Behandlungen dauern in der Regel mehrere Wochen. Die Bereitschaft, während der Behandlung in der Tagesklinik auf den Konsum psychotroper Substanzen zu verzichten, ist dafür Voraussetzung.

In Königsfelden werden auf den Stationen acht tagesklinische Plätze angeboten.

Unter gewissen Rahmenbedingungen ist ein direkter Eintritt ins tagesklinische Angebot möglich, allerdings ist dafür ein vorhergehendes Abklärungsgespräch bei einem Oberarzt des Zentrums Suchtpsychiatrie Voraussetzung. Ein entsprechender Termin kann über unser Sekretariat vereinbart werden.

Aktuelles

  • «Lebensqualität anhaltend verbessern»

    14. Nov. 2018

    Aargauer Zeitung: Die spezialisierte Station der Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) nimmt ab heute Patientinnen und Patienten mit intellektueller Entwicklungsstörung (geistiger Behinderung) und psychischer Erkrankung auf.

Kontakt