Hauptinhalt

Angehörigengruppe von Menschen mit Psychose-Erkrankungen

Diese geleitete Gruppe richtet sich speziell an Angehörige von Menschen mit einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis zum Austausch, zur Beratung und Selbsthilfe, unabhängig davon, ob sie in den PDAG in Behandlung sind oder nicht.

Angehörige

Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenie und wahnhafte Störungen,

Hauptstandort Brugg-Windisch – Areal Königsfelden,

Beschreibung

Die Angehörigengruppe ist eine geleitete fortlaufende Gruppe für Angehörige von Menschen mit Psychosererkrankungen und bietet ein Forum für Austausch, Information, Befähigung, Beratung und Selbsthilfe unter Angehörigen.
Wir nutzen Module der Psychoedukation (Information und Schulung zur Krankheit), Gespräch und Beratung, sowie den Hoffnung gebenden Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

Ziele
Unser Anliegen ist, Sie in Ihrer Situation zu unterstützen, sich vor Überlastung zu schützen, und zu befähigen, umsetzbare Lösungen zu entwickeln und neue Wege im Umgang mit der Erkrankung zu gehen. Hierbei geht es um eine gute Balance zwischen Engagement und nötiger Abgrenzung dem erkrankten Familienmitglied gegenüber.

Ablauf und Dauer

Die Angehörigengruppe findet alle drei Wochen, jeweils mittwochs von 17.30-19.00 Uhr statt.

Termine 2020
01. Juli , 22. Juli, 12. August, 02. September, 23. September, 14. Oktober, 04. November, 25. November, 16. Dezember

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung

Die Angehörigengruppe wird von mehreren Klinikteams, bestehend aus drei Personen (Psychologinnen, Psychologen, Pflegefachkräften, Ärztinnen und Ärzten) geleitet. Nach drei Modulen übernimmt ein neues Team.

Ort

O.1, 1. Etage, Raum Gemina 113