Hauptinhalt

Psychokardiologische Sprechstunde

Die psychokardiologische Sprechstunde ist für Menschen da, die einen Herzinfarkt erlitten oder eine Herzoperation hatten. Dabei konzentrieren wir uns auf das Aufbautraining, auf Physiotherapie, auf Ernährungsberatung und auf die psychologische Begleitung und Unterstützung.

Erwachsene 18 – 64, Erwachsene 65+

Kantonsspital Aarau,

ambulant, konsiliarisch / mobil

Beschreibung

Bis zu 30 Prozent der herzkranken Menschen entwickeln Ängste und Verstimmungen. Diese müssen behandelt werden. Wir übernehmen hier eine wichtige, stabilisierende Aufgabe. Wir legen das psychologische Augenmerk insbesondere auf Stressfaktoren und auf die Rauchgewohnheiten – beide wichtige Risikofaktoren für Herzerkrankungen. 

Ablauf und Dauer

In einer drei Monate dauernden, ambulanten Rehabilitationsphase unterstützen wir die Patientinnen und Patienten mit Informationen, Beratungsangeboten und Trainings. Dabei erarbeiten wir gemeinsam Möglichkeiten, um insbesondere auch mit Stress umzugehen. In Einzelgesprächen und vor dem Hintergrund der individuellen Erfahrung mit der Herzerkrankung beraten und unterstützen wir die Patientinnen und Patienten auch psychologisch. 

Wir bieten ein Stressbewältigungstraining in Kleingruppen an. Ziel dieses Trainings ist, persönlichen Stressquellen zu erkennen und mit ihnen sinnvoll umzugehen.

In der Rauchstoppberatung analysieren wir das individuelle Suchtverhalten und erarbeiten gemeinsam Verhaltensänderungen.

Kosten

Die Kosten der psychokardiologischen Sprechstunde werden von der obligatorischen Krankenversicherung getragen.