Hauptinhalt

Spezialsprechstunde Früherkennung Psychose

Auch die Seele kann krank werden – wir helfen Ihnen, frühzeitig das Risiko für eine seelischen Krankheit, einer Psychose, einzuschätzen und wenn nötig entsprechende Behandlungsmassnahmen einzuleiten.

Erwachsene 18 – 64

Hauptstandort Brugg-Windisch – Areal Königsfelden,

ambulant

Beschreibung

Drei bis vier Prozent der Bevölkerung entwickeln irgendwann im Leben eine psychotische Episode. Junge Menschen sind besonders gefährdet. Bevor eine Diagnose gestellt werden kann, treten erste psychotische Symptome auf. Diese Phase dauert ein bis zwei Jahre. In dieser Zeit können sich bereits – auch einschneidende – medizinische und psychosoziale Folgen zeigen. Eine Frühdiagnose in diesem Stadium ist dennoch schwierig. Es ist aber möglich, das Risiko für die Entwicklung einer Psychose einzuschätzen und dann entsprechende Behandlungsmassnahmen einzuleiten.

Ziel dieser Abklärung ist, Anzeichen einer beginnenden Psychose zu erkennen und deren Ausbruch zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Dafür muss rechtzeitig eine Behandlung eingeletet werden. Damit werden psychosoziale Folgen verhindert – Arbeitsplatzverlust oder familiäre Probleme.

Ablauf und Dauer

Zur Früherkennung einer Psychose sind zwei psychiatrisch-diagnostische Gespräche und eine neuropsychologische Untersuchung notwendig. Die Patientinnen und Patienten werden aber auch auf mögliche organische Erkrankungen untersucht. Zum Schluss werden sämtliche Ergebnisse in einem ausführlichen Gespräch zusammengefasst.

Kosten

Die Kosten werden von der obligatorischen Krankenversicherung getragen.

Ort

Die ambulante Sprechstunde findet im Hauptgebäude H5 der Klinik Königsfelden im 2. Stock statt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch Fachpersonen mit Spezialisierung auf Pschiatrie und Psychotherapie, Schul- und Jugendberatungsstellen sowie Hausärzte.

Kontakt

T 056 462 23 21
frueherkennung@pdag.ch

E-Mail schreiben

Dr. med. Eduard Zander

Leitender Arzt, Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stationär

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie