Informationen von A bis Z

Angehörige und Bezugspersonen

Im Einverständnis der Patientinnen und Patienten beziehen wir ihre Bezugspersonen gerne in die Behandlung und Betreuung mit ein. Unsere Fachstelle für Angehörige steht für Beratungen zur Verfügung. Siehe Angebote für Angehörige.

Anmeldung

In der Regel findet ein Eintritt in die Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) nach Anmeldung Ihres behandelnden Arztes, des sogenannten Zuweisers statt. Patientinnen und Patienten und deren Angehörige können die PDAG aber auch direkt kontaktieren:

  • Die Anmeldungen unterscheiden sich je nach Angebot. Nähere Informationen dazu finden Sie unter den Angeboten.
  • Für Notfälle sind die PDAG rund um die Uhr erreichbar.

Coiffeur

Auf dem Areal der PDAG in Königsfelden steht Ihnen im Begegnungszentrum unsere Pflege-Oase mit Coiffeur und Fusspflege zur Verfügung. Bei der Terminvereinbarung unterstützt Sie das Personal auf den Stationen.

Drogen und Alkohol

Auf dem Areal der PDAG in Königsfelden besteht ein allgemeines Alkohol- und Drogenverbot. Miteingeschlossen in das Verbot sind CBD-Zigaretten und alkoholfreies Bier.

Elektronische Geräte

Wenn Sie Ihre persönlichen elektronischen Geräte benutzen, z. B. ein Smartphone oder ein Radio, bitten wir Sie um Rücksicht auf den Stationsbetrieb und auf Ihre Mitpatientinnen und -patienten.

Empfang und Informationen

Der Empfang der PDAG befindet sich auf dem Areal Königsfelden im Begegnungszentrum.

Fahrtauglichkeit

Als Patientin oder Patient erhalten Sie möglicherweise Medikamente. Diese können Ihre Fahrtauglichkeit beeinträchtigen. Bitte klären Sie dies während Ihrer psychiatrischen Behandlung mit Ihrem zuständigen Arzt ab.

Fernsehen

Auf den Stationen stehen Fernsehgeräte in den Aufenthaltsräumen zur Verfügung. Im Privatbereich sind sie Teil der Zimmerinfrastruktur.

Fotografieren und Filmen

Es ist nur mit ausdrücklichem Einverständnis der Mitpatientinnen und Mitpatienten sowie unserer Mitarbeitenden erlaubt, auf dem gesamten Areal der PDAG zu fotografieren oder zu filmen sowie Tonaufnahmen zu erstellen. Bei Zuwiderhandlungen oder zum Schutz der Persönlichkeitsrechte Dritter können Mitarbeitende der PDAG Ton-, Bild- und Videoaufnahmen untersagen bzw. die Autoren auffordern, die Aufnahmen unter Aufsicht sofort zu löschen.

Getränke

Mineralwasser, Kaffee und Tee stehen Ihnen auf den Stationen kostenlos zur Verfügung. Sie können weitere Getränke im Restaurant oder am Kiosk im Begegnungszentrum kostenpflichtig beziehen. Bitte beachten Sie unsere Richtlinien in Bezug auf den Konsum von Drogen und Alkohol.

Hotellerie-Ökonomie

Die Hotellerie-Ökonomie umfasst Verpflegung, Anlässe, Empfang, Hauswirtschaft, Reinigung, Textilservice und die allgemeine Versorgung.

Infotafel

Auf den Infotafeln in den Stationen finden Sie:

  • Informationen zu Angeboten der Klinik, der Stationen und der Selbsthilfegruppen
  • Öffnungszeiten des Kiosks, des Restaurants, des Coiffeurs und der Zentralkasse
  • Menüpläne
  • Daten der Gottesdienste

Medikamente

Bitte nehmen Sie eigene Medikamente nur in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt ein.

Parkmöglichkeiten

Am Hauptstandort Brugg-Windisch stehen beim Begegnungszentrum für Patientinnen und Patienten sowie für die Besucher zahlungspflichtige Parkplätze zur Verfügung. Siehe unter Lageplan.

Pflegedienst

Unsere 400 Pflegepersonen gewährleisten auf den Stationen rund um die Uhr die professionelle Pflege und Begleitung unserer Patientinnen und Patienten.

Post- und Transportdienst

Die eingehende Post wird Ihnen als Patientin oder Patient täglich, ausser sonntags, auf die Station gebracht. Ihre ausgehende Post können Sie auf der Station abgeben. Unser Transportdienst steht zudem den Patientinnen und Patienten mit eingeschränkter Mobilität nach Absprache mit den Pflegepersonen zur Verfügung.

Rauchen und offene Feuer

Das Rauchen auf dem Areal Königsfelden ist grundsätzlich erlaubt. Dabei sind vor den Gebäudeeingängen die rauchfreien Zonen zu beachten. In sämtlichen Räumlichkeiten gilt ein striktes Rauchverbot. Ebenso ist es wegen Brandgefahr nicht gestattet, in den Räumlichkeiten Kerzen anzuzünden und in der Parkanlage Feuer zu entfachen.

Räumlichkeiten der Stationen auf dem Areal Königsfelden

Die Zimmer und die übrigen Räume auf den Stationen fördern das Wohlbefinden unserer Patientinnen und Patienten. Bitte helfen Sie mit, Ordnung zu halten. Das erleichtert das Zusammenleben und unterstützt die tägliche Reinigung durch unser Reinigungsteam.

Seelsorge und Gottesdienste

Die Seelsorgenden sind gerne für Patientinnen und Patienten, für Angehörige und Mitarbeitende da. Auf Wunsch vermitteln sie Kontakte zu Seelsorgenden anderer Konfessionen und Religionen. Sie alle arbeiten in ökumenischer Offenheit.

Die Kontaktdaten der Seelsorgenden und die Informationen zu Gottesdiensten finden Sie hier.

Für Notfälle steht rund um die Uhr ein Pikettdienst zur Verfügung, der über die Telefonzentrale zu erreichen ist.

Telefonieren

Sie finden öffentliche Telefone auf den Stationen. Der Kiosk im Begegnungszentrum bietet die entsprechenden Telefonkarten zum Verkauf. Achten Sie darauf, Ihren Mobiltelefongebrauch den Therapiezeiten und der Nachtruhe anzupassen.

Verpflegung

Auf den Stationen servieren wir den Patientinnen und Patienten mittags und abends das jeweilige Tagesmenü. Neben dem Fleisch- oder Fischmenü gibt es auch vegetarische Varianten und spezielle ärztlich verordnete Diäten.

Zusätzliche Informationen zur Verpflegung und den Auswahlmöglichkeiten finden Sie auf den Infotafeln der Stationen. Selbstverständlich sind auch Besucherinnen und Besucher zum Essen herzlich willkommen. Wenden Sie sich für eine Bestellung bitte rechtzeitig an das Pflegepersonal.

Wäsche

Für Ihre persönliche Wäsche steht ein kostenpflichtiger Textilreinigungsservice zur Verfügung.

Wertsachen und Geld

Wir empfehlen Ihnen, Wertsachen und grössere Geldbeträge zu Hause zu lassen oder vorübergehend beim Pflegepersonal zu deponieren. Für den Verlust von nicht hinterlegten Wertsachen und Bargeld können wir keine Haftung übernehmen.

Fragen zum Aufenthalt

Sie können uns auch direkt kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben oder einen persönlichen Kontakt wünschen.

E-Mail schreiben