Hauptinhalt

Aktuelles

  • 27. Jun. 2018

Fit fürs Berufsleben

Die Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) bilden auf drei Lehrjahre verteilt rund 40 Lernende aus. 13 Absolventinnen und Absolventen konnten gestern Abend ihren Lehrabschluss in festlichem Rahmen feiern.

Am 26. Juni feierten die Lehrabgänger gemeinsam mit ihren Eltern, ihren Berufsbildnern, den Bildungsverantwortlichen sowie Mitgliedern der Geschäftsleitung ihren Abschluss. Neben einem Abendessen erhielten die neuen Berufsleute nach der Begrüssungsansprache von CEO Jean-François Andrey ihre Gratulationskarten sowie ein persönliches Geschenk. Das diesjährige Fest stand unter dem Motto «Veränderung». Die Ansprachen des CEO und des Leiters Bildung Pflege orientierten sich daran und gaben Einblicke in die bewegten drei Jahre voller Veränderungen der Lernenden. Mit der Abschlussfeier wurde auch die Wichtigkeit von Ausbildungen auf Sekundarstufe für die PDAG als Ausbildungsbetrieb gewürdigt.

Folgenden Lehrabgängern gratulieren die PDAG herzlich zum erfolgreichen Abschluss:

Fachfrau Betreuung Kinder
Karin Blaser | Melanie Schneider

Fachfrau Gesundheit
Kim Gisy | Ismalia Macedo | Jessica Spittaler | Stefanie Zingg

Fachmann Gesundheit
Roger Rosa | Simon Sievi | Robin Suter

Gärtnerin
Sina Sibold

Kaufmann
Valentino Spasic

Koch
Birk Gruno | Rossella Iaquinta

Die 13 Lehrabgänger haben vor drei Jahren bei einem gemeinsamen Einführungstag ihre Ausbildung begonnen. Kurz darauf folgte ein Begrüssungsapéro mit Eltern, Berufsbildnern, Vorgesetzten und Mitgliedern der Geschäftsleitung. Auch der jährliche Betriebsausflug mit den Lernenden aller Lehrjahre und Fachbereiche ist fester Bestandteil der Ausbildung in den PDAG. Die vielen gemeinsamen Aktivitäten dienen dazu, den Lernenden die multiprofessionelle und interdisziplinäre Arbeit bei den PDAG näherzubringen. Der Blick über den Tellerrand ist wertvoll und kann Perspektiven aufzeigen. Gewisse entscheiden sich in einem nächsten Schritt beispielsweise für die Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF oder bilden in ihrem Berufsfeld wiederum Lernende aus.

Die PDAG sind stolz und wünschen allen Lehrabgängern einen guten Start ins Berufsleben und für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Erfreulicherweise können beinahe alle Lehrabgänger bei den PDAG weiterbeschäftigt werden, was auch einen wichtigen Beitrag gegen den Fachkräftemangel bedeutet.

Lehrabgänger der PDAG von links: Karin Blaser, Melanie Schneider, Kim Gisy, Ismalia Macedo, Jessica Spittaler, Stefanie Zingg, Roger Rosa, Simon Sievi, Robin Suter, Sina Sibold, Valentino Spasic, Rossella Iaquinta, Birk Gruno

Medienmitteilung als PDF

Zurück zur Suche

Aktuelles

  • «Lebensqualität anhaltend verbessern»

    14. Nov. 2018

    Die spezialisierte Station der Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) nimmt ab heute Patientinnen und Patienten mit intellektueller Entwicklungsstörung (geistiger Behinderung) und psychischer Erkrankung auf.

Veranstaltungen

Für die getroffene Auswahl konnten keine Events gefunden werden.