Hauptinhalt

Offenes trialogisches Forum: «Scham und Schuld»

Die Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) bieten einen Rahmen in dem sich Betroffene, Angehörige und Fachpersonen gegenseitig austauschen können. Rund um das Erleben im Zusammenhang mit psychischer Erschütterung und psychischer Krankheit macht das trialogische Forum einen Perspektivenwechsel möglich. Die Begegnung mit Menschen, die eine andere Perspektive auf die eigene Situation haben, wird professionell begleitet. Der Austausch über die geteilten Erfahrungen findet im Geiste der Offenheit, des gegenseitigen Respekts und der Wertschätzung statt.

Das Forum wird von Peers (Experten aus Erfahrung) und Fachpersonen geleitet. Es ist für alle Teilnehmenden kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Rosmarie Bürki, rosmarie.buerki@pdag.ch, Leitung Pflegeentwicklung.

Datum & Zeit

Kategorien

Erscheint auf der Startseite
Öffentliche Vorträge

Ort

Auditorium Hauptgebäude, H5, 2. Stock

Veranstalter

PDAG

Dokumente Programm «Offenes trialogisches Forum»
Kosten keine

Veranstaltungen