Hauptinhalt

Dr. med. Andreas Linde

Andreas Linde ist als Leitender Arzt für die Psychotherapie im Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stationär (ZPPS) zuständig und Mitglied der Zentrumsleitung.

Hauptstandort Windisch – Areal Königsfelden,

Behandlung chronischer Depression und Traumafolgestörungen, Behandlung von Menschen mit akuten Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und schweren Problemen der Lebensbewältigung,

Kurzer Lebenslauf

1990 – 1998 Medizinstudium an der Universität zu Köln
2001 Promotion zum Dr. med.
1998 – 2001 Facharztausbildung an der neurologischen Fachklinik Schmieder in Konstanz in Neurologie und Psychiatrie
2001 – 2005 Facharztausbildung an den Universitären Psychiatrischen Diensten Basel
2005 Facharztprüfung Psychiatrie und Psychotherapie
2005 – 2007 Oberarzt bei den PDAG in der Akutpsychiatrie
2007 – 2010 Oberarzt am Psychosomatischen Institut des Universitätsspitals Basel
2010 – 2013 Versicherungspsychiatrischer Dienst der Suva in Luzern
Seit 2013 Leitender Arzt bei den PDAG für die Bereiche affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychotherapie und interventionelle Psychiatrie

Fachliche Qualifikationen

Zusatzbezeichnung Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)
Zusatzbezeichnung Psychotraumatologische Begutachtung (DeGPT)
Fähigkeitsausweis interventionelle Psychiatrie (SSIP)
Fachkunde Suchtmedizin (DE) Zertifikat Good Clinical Practice (GCP; Teil 1 – 3)
DAS Clinical Management

Mitgliedschaften

Co-Präsident der NGO vivo international Schweiz (Basel, CH) und Vorstandsmitglied von vivo international (Konstanz, DE)
Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT); Vorstandsmitglied 2011 – 2016
Interdisziplinäres Netzwerk Psychotraumatologie Schweiz (inps); Vorstandsmitglied 2013 – 2014
Triregionetzwerk Psychotraumatologie Nordwestschweiz, Südbaden, Elsass (TNP)
Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP)
Schweizerische Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin (SAPPM)
Schweizerische Gesellschaft für Arzneimittelsicherheit in der Medizin (SGAMSP)
Schweizerische Gesellschaft für Versicherungsmedizin (SIM)
Schweizerische Gesellschaft für interventionelle Psychiatrie (SSIP)
Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation und Methodenintegration (AIM)
Deutsche Gesellschaft für Evidenzbasierte Medizin (DGEbM)

Lehr- und Vortragstätigkeiten

2007 – 2010 Vorlesungs-und Fortbildungstätigkeit sowie Studentenunterricht in «Arzt-Patienten-Kommunikation» am Universitätsspital Basel, Kongressorganisation
Seit 2015 Königsfelder Seminare, zertifiziertes Fortbildungs-Curriculum «Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)»
2012 – 2019 Supervisorentätigkeit im Weiterbildungsgang Verhaltensmedizin und kognitive Verhaltenstherapie am psychologischen Institut der Universität Zürich
Supervisor und Ausbildungstätigkeit in Narrativer Expositionstherapie anlässlich von Auslandseinsätzen für vivo international

Dr. med. Andreas Linde

Leitender Arzt, Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stationär

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stationär (ZPPS)

Aktuelles

  • 28. September 2020

    Gründung vivo international Schweiz

    Der Verein vivo international setzt sich seit fast 20 Jahren weltweit für die Bewältigung und Prävention der psychischen Folgen von traumatischem Stress ein. Am Freitag, 25. September 2020, fand die Gründungsversammlung der Schweizer Sektion von vivo international im Festsaal des Hauptgebäudes der Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) in Brugg-Windisch statt. Dr. Andreas Linde, Leitender Arzt des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie stationär der PDAG, wurde zum Präsidenten von vivo international Schweiz gewählt.

  • 07. August 2020

    «Im Schutz der Dunkelheit: Depressionen»

    Kanal K, «Nachtgespräch» vom 6. August: Die Depression gehört zu den meistverbeiteten psychischen Krankheiten. Doch genau diese psychischen Probleme werden gerne unter den Teppich gewischt. Andreas Linde, Leitender Arzt, Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stationär, erklärt die Hintergründe.

Veranstaltungen

  • 18. August 2022 - 20. August 2022

    Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy IRRT-Workshop 2022 B / WS1

    Zertifiziertes Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)  

  • 30. September 2022 - 01. Oktober 2022

    4. Verhaltenstherapeutische Traumatherapien

    Zertifiziertes Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)

  • 13. Oktober 2022 - 15. Oktober 2022

    Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy IRRT-Workshop 2022 B / WS2

    Zertifiziertes Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)