Hauptinhalt

Dr. med. Katrin Hanno

Dr. med. Katrin Hanno leitet als Chefärztin das Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie ambulant und ist Mitglied der Klinikleitung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie ist Standortleiterin in der Praxis für Ihre Psychische Gesundheit in Zofingen.

Kurzer Lebenslauf

Das Medizinstudium und die Promotion schloss Katrin Hanno an der Universität Hamburg 2007 ab. Die Weiterbildung absolvierte sie in der Zuger Psychiatrie, in den Psychiatrischen Diensten Aargau AG (PDAG), in der Neurorehabilitation und im Grawe-Institut Zürich. 2016 erwarb sie den Facharzttitel für Psychiatrie und Psychotherapie.

Fachliche Qualifikation

  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Mitgliedschaften und Engagements

Der Schwerpunkt ihres Engagements liegt im breiten Spektrum der ambulanten allgemein-psychiatrischen Grundversorgung. Ein weiterer Fokus ihrer Tätigkeit liegt in der Versicherungsmedizin. Seit Herbst 2017 ist sie zertifizierte SIM-Gutachterin.

  • SGPP-Mitglied

Dr. med. Katrin Hanno

Zentrumsleiterin und Chefärztin, Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie ambulant

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie ambulant (ZPPA)

Aktuelles

  • 16. Februar 2022

    «Depression in der Beziehung: Betroffene müssen wissen, dass jemand für sie da ist»

    Wenn der Mensch, den man liebt, an einer Depression erkrankt, dann leiden beide – nur auf unterschiedliche Weise. «Die Erkrankung legt sich wie ein Schatten über die Beziehung und beeinflusst die Partnerschaft stark», wie Katrin Hanno, Chefärztin im Zentrum für Psychiatrie und Psychologie ambulant der Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG), im Expertengespräch mit Argovia Today erzählt. Die Situation stelle für viele Paare eine grosse Hürde dar. Doch mit viel Willenskraft, Geduld und Liebe kann auch diese überwunden werden.

  • 09. Juni 2021

    «Psychisch belastete Menschen können im gewohnten Umfeld bleiben»

    Aargauer Zeitung, Fokus Gesundheit: Die Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG) erweitern ihre ambulanten Angebote. Dr. med. Katrin Hanno, Chefärztin und Leiterin des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie ambulant (ZPPA), erklärt, warum das nötig ist.

  • 26. Februar 2020

    «Wenn sich der Schmerz verselbstständigt»

    Aargauer Zeitung: Chronische Schmerzen ohne klaren körperlichen Befund sind keine Einbildung. Dank spezifischer Diagnose- und Behandlungsmethoden erhalten Betroffene Hilfe. Die Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) beschreiten hier neue Wege.