Hauptinhalt

Erweiterung der Klinik für Forensische Psychiatrie – Georg Stamm wird Zentrumsleiter und Chefarzt, Patrick Tanner wird Chefarzt

23. Dezember 2020

Die Klinik für Forensische Psychiatrie (KFP) wird nächstes Jahr um drei Stationen erweitert. Georg Stamm übernimmt am 1. Januar 2021 die Zentrumsleitung des stationären Bereichs und wird zum Chefarzt befördert. Als Leiter des Zentrums für Forensische Psychiatrie ambulant wird Patrick Tanner per 1. Januar 2021 ebenfalls zum Chefarzt ernannt.

Mit dem Erweiterungsbau (O.7) der KFP werden die bestehenden drei Stationen um eine Triagestation, eine Behandlungsstation und eine Massnahmenstation ergänzt. Dadurch werden die bisherigen Stationen KFP-4, KFP-5 und KFP-6 durch KFP-1, KFP-2 und KFP-3 komplettiert. Hinsichtlich der Verdoppelung des stationären Bereichs wird nun die Struktur angepasst und unter anderem eine Chefarzt-Funktion eingeführt. Auch das ambulante Angebot konnte inner- und ausserkantonal wesentlich ausgebaut werden. Deshalb wird auch der bisherige Zentrumsleiter zum Chefarzt ernannt.

Georg Stamm ist seit 2018 als Oberarzt im Zentrum für Forensische Psychiatrie stationär (ZFPS) tätig. Aufgrund der schweren Erkrankung des Zentrumsleiters und Leitenden Arztes Hans-Werner Gisy übernahm er ab Sommer 2020 interimistisch dessen Aufgaben und wurde zum Stv. Leitenden Arzt befördert. Per 1. Januar 2021 wird Georg Stamm die Zentrumsleitung ZFPS übertragen und er wird zum Chefarzt ernannt.
Vor seiner Tätigkeit bei den PDAG war Georg Stamm im Vivantes Klinikum in Hellersdorf (DE) Bereichsleiter der Allgemeinpsychiatrie und übernahm zwischen 2013 und 2018 als Chefarzt Verantwortung für das Psychiatrische Behandlungszentrum Waldshut (DE) und angegliederte Tageskliniken.

Patrick Tanner ist seit 2017 Leitender Arzt und Zentrumsleiter des Zentrums für Forensische Psychiatrie ambulant (ZFPA). Bereits seit 2006 ist er bei der KFP tätig, zunächst als Oberarzt, später als Leitender Oberarzt. In dieser Zeit baute er unter anderem das Forensische Ambulatorium und den gefängnispsychiatrischen Dienst auf. Per 1. Januar 2021 wird Patrick Tanner, Zentrumsleiter ZFPA, zum Chefarzt beför-dert.

Wir gratulieren den beiden Fachärzten herzlich zu ihrer Beförderung und wünschen ihnen weiterhin viel Erfüllung bei ihrer wertvollen Arbeit. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Hans-Werner Gisy danken wir ganz herzlich für seinen langjährigen Einsatz für die Patientinnen und Patienten sowie auch für die Mitarbeitenden. Wir wünschen ihm alles Gute.

Im Namen von Jean-François Andrey, M.H.A., CEO, und Dr. med. Peter Wermuth, Klinikleiter und Chefarzt, Klinik für Forensische Psychiatrie

Medienstelle

Nicole Bächli
Leiterin Kommunikation
T 056 462 21 71
kommunikation@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Jean-François Andrey

CEO, Vorsitzender der Geschäftsleitung

Dr. med. Peter Wermuth

Klinikleiter und Chefarzt, Klinik für Forensische Psychiatrie

Klinik für Forensische Psychiatrie

Klinik für Forensische Psychiatrie

Psychiatrische Dienste Aargau AG
Die Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG) untersuchen, behandeln und betreuen psychisch kranke Menschen aller Altersgruppen mit sämtlichen psychiatrischen Krankheitsbildern. Massgeschneiderte stationä- re oder ambulante und konsiliarische Angebote garantieren die Behandlungsart, die zum Patienten, seiner Krankheit und Lebenssituation passt. Die PDAG gewährleisten – soweit keine andere angemessene ärztliche Betreuung verfügbar ist – die psychiatrische Krankenbehandlung, den Notfalldienst und die Krisenintervention für die Kantonsbevölkerung. Die Psychiater der PDAG können von somatischen Spitälern und Heimen beigezogen werden, an den Kantonsspitälern sind die Konsiliar- und Liaisondienste vor Ort verfügbar, auch für Kinder und ältere Menschen. In Rechtsfällen erstellen forensische Psychiater zudem Gutachten.

Seit 2004 sind die PDAG eine Aktiengesellschaft im Eigentum des Kantons Aargau. Für die PDAG arbeiten rund 1200 Personen in über 50 Berufen. Die PDAG sind Akademisches Lehrspital der Universität Zürich und Aus- und Weiterbildungsort für Ärzte (Psychiater), Pflegepersonal und weitere Berufe. Weitere Informationen zu den PDAG finden Sie unter www.pdag.ch.