Hauptinhalt

Maria Rothen

Maria Rothen ist Leitende Psychologin Gefängnisversorgung, Zentrum für Forensische Psychiatrie ambulant (ZFPA) der Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG). Sie ist Mitglied der Klinikleitung, Klinik für Forensische Psychiatrie (KFP).

Kurzer Lebenslauf

Maria Rothen hat Psychologie und Recht an den Universitäten Fribourg mit Vertiefung klinische Psychologie und Strafrecht studiert. Parallel zu ihrer darauffolgenden Ausbildung zur eidgenössisch anerkannten Psychotherapeutin arbeitet sie seit 2013 klinisch in verschiedenen forensischen Arbeitsfeldern (Zentrum für stationäre forensische Therapie Rheinau sowie Zentrum für forensische Psychiatrie stationär PDAG, Bedrohungsmanagement BL und AG, Adoleszentenforensik AG & BL) und seit 2016 in stellvertretender leitender Funktion. Seit 2020 arbeitet Maria Rothen in der Klinik für Forensische Psychiatrie der PDAG am Standort JVA Lenzburg, zunächst als Leiterin des Psychologischen Dienstes in der Funktion als Oberpsychologin, seit Januar 2024 als leitende Psychologin Gefängnisversorgung (JVA Lenzburg & JVA Bostadel).

Fachliche Qualifikationen

  • Fachpsychologin für Rechtspsychologie FSP
  • Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
  • Dipl. systemische Psychotherapeutin mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt (MAS)
  • FSP Zusatzqualifikation in Notfallpsychologie (cand.)
  • CAS Leadership IAP/PDAG
  • CAS forensische Wissenschaften

Mitgliedschaften

  • Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Rechtspsychologie (SGRP)

Lehr- und Vortragstätigkeiten

  • Polizeikorps Kanton Aargau
  • Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
  • Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Andere Tätigkeiten

Mitarbeiterin der Kriminalpolizei des Kanton Aargau (Gewaltschutz/Bedrohungsmanagement)

Maria Rothen

Leitende Psychologin Gefängnisversorgung

Klinik für Forensische Psychiatrie

Klinik für Forensische Psychiatrie

Veranstaltungen

  • 12. September 2024, 18.00 - 20.00 Uhr

    Das ist doch krank – Prävention von Straftaten

    Möglichkeiten der Prävention von Straftaten durch psychisch erkrankte Menschen. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionstage Psychische Gesundheit Aargau.