Zentrum für Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie und Psychosomatik (ZKL)

Zentrum für Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie und Psychosomatik (ZKL)

Das Zentrum für Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie und Psychosomatik umfasst das Ambulatorium für Konsiliarpsychiatrie, Psychosomatik und Alterspsychiatrie in Dättwil, die Memory Clinic Baden sowie den psychiatrisch-psychosomatischen Konsiliar- und Liaisondienst für Akutspitäler (KSA, KSB, Spital Zofingen, Regionalspitäler) und Langzeiteinrichtungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Unsere Angebote umfassen neben der konsiliar-liaisonpsychiatrischen Beratung für ärztliche Kollegen und Kolleginnen in den Spitälern und Heimen des Kantons verschiedene Spezialsprechstunden mit fachlicher Nähe zu anderen medizinischen Bereichen. Dazu gehören die Sprechstunden für Alterspsychiatrie, Memory Clinic, Hirnorganische Psychosyndrome, Psychosomatik, Adipositas/Bariatrie, Psychogynäkologie und Sexualmedizin. Unser Team besteht aus einem multiprofessionellen und interdisziplinären Fachpersonal wie bspw. Psychiatrie und Psychotherapie, Alterspsychiatrie und -psychotherapie, Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie, Forensische Psychiatrie, Neurologie, eidgenössisch anerkannte Psychotherapie und Neuropsychologie. Bei Bedarf werden zusätzliche Abklärungen in externen Institutionen durchgeführt, wobei wir von der Nähe zum und dem Netzwerk im KSB profitieren.

Die integrierte psychiatrisch-psychotherapeutische Abklärung bildet das Kernstück der interdisziplinären Arbeit im ZKL. Sie bezieht medizinisch-psychiatrische, psychotherapeutische und psychosoziale Aspekte mit ein und orientiert sich an den individuellen Beschwerden und Befunden. Ausgehend davon werden Behandlungsziele formuliert und die Behandlungsmethoden ausgewählt. Die Ziele und Methoden werden laufend überprüft und angepasst. Die Behandlung richtet sich nach den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin.