Zentrum für spezialisierte Psychotherapie und Psychosomatik (ZPP)

Das Zentrum bietet eine Zusammenfassung der stationären spezifisch psychotherapeutisch ausgerichteten Behandlungsangebote für 

  • Menschen mit komplexen Traumafolgestörungen und chronischen Depressionen (KPP-7)
  • Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und Menschen in akuten Krisensituationen oder mit akuten affektiven Störungen, die Schwierigkeiten in der Krisen- bzw. Störungsbewältigung haben oder bei denen eine ambulante Behandlung nicht ausreicht (KPP-6)
  • halbprivat und privat versicherte Patienten mit akuten oder chronischen psychischen Störungen bei denen eine integrierte psychotherapeutische Behandlung indiziert ist (Idéa) mit einem erweiterten Angebot im Hinblick auf die behandelten Störungsbilder
     

Spezialambulatorium in Baden

Seit dem 1. September 2023 wird das stationäre Angebot durch ein psychotherapeutisches Spezialambulatorium in Baden ergänzt. Dieses bietet:

  • Einzeltherapien
  • Gruppenangebote
  • Diagnostik & Beratung 

Fortbildungsinstitut «Königsfelder Seminare»

  • Zertifikatscurriculum spezialisierte Psychotraumatherapie (DeGPT) 
  • Narrative Expositionstherapie (NET)
  • Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT)
  • Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT)
  • Zertifikatscurriculum  Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP)
     

Standorte und Kontakte

Zentrum für spezialisierte Psychotherapie und Psychosomatik in Windisch
Stationen KPP-7, KPP-6 und Idéa: Königsfelderstrasse 1, 5210 Windisch

Dr. phil. Armin Blickenstorfer

Leitender Psychologe, Zentrum für spezialisierte Psychotherapie und Psychosomatik

Andrea Jaggi

Leiterin Pflege, Zentrum für spezialisierte Psychotherapie und Psychosomatik und Leiterin Fachtherapien, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. med. Andreas Linde

Zentrumsleiter und Leitender Arzt, Zentrum für spezialisierte Psychotherapie und Psychosomatik