Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Die Angebote unserer Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie sind so ausgerichtet, dass sie möglichst viele Kinder und Jugendliche und deren Familien im Kanton Aargau erreichen. Deshalb sind unsere Ambulatorien an mehreren Standorten verteilt. Die Art, wie wir Abklärung und Behandlung anbieten, ist auf die Situation und das Alter junger Patientinnen und Patienten zugeschnitten. In unserer Arbeit beziehen wir die Familie des betroffenen Kindes oder Jugendlichen ein. Ebenso – im Einverständnis mit der Familie – das sonstige Lebensumfeld wie die Schule oder die Ausbildungsstelle. Wichtige Partner sind auch der Schulpsychologische Dienst, die Jugend- und Familienberatungsstellen, Kinderärztinnen und -ärzte sowie Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Psychische Auffälligkeiten sind häufig und kommen bei rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen vor. Nur etwa die Hälfte der Betroffenen entwickelt eine psychische Erkrankung. Es ist wichtig, diese möglichst früh zu erkennen und sie rechtzeitig und richtig zu behandeln. Damit wollen wir erreichen, dass die erkrankten Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung nicht gefährdet werden und in ihrem normalen Alltag integriert bleiben. In jedem Fall wollen wir erreichen, dass es unseren jungen Patienten schnell wieder besser geht.  

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie steht unter Ärztlicher Gesamtleitung. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

 

Alle Anmeldungen und Notfallanmeldungen erfolgen über unsere Zentrale Anmeldung für Kinder- u. Jugendliche (ZAKJ).
Die Anmeldung kann durch die sorgeberechtigten Eltern, ältere Jugendliche selber oder durch ärztliche Fachpersonen und weitere Fachstellen im Einverständnis der Eltern und Jugendlichen erfolgen.

Ambulatorien

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie ist im Kanton Aargau an fünf Standorten mit Ambulatorien vertreten: Brugg/Windisch, Aarau, Baden, Fricktal und Freiamt. Notfälle und Patientinnen und Patienten für unsere Spezialsprechstunden empfangen wir gerne in unserem Zentralen Ambulatorium in Brugg/Windisch.

Alle für unsere Ambulatorien angemeldeten Kinder und Jugendlichen werden am nächstgelegenen Standort untersucht, behandelt und unterstützt – direkt in der Region. Unsere Teams bestehen aus ärztlichen und psychologischen Fachpersonen.

Stationen und Tagesklinik

Am Hauptstandort Brugg/Windisch bietet unsere Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie teilstationäre und stationäre Abklärungen und Behandlungen an. Diese können notwendig sein, wenn krankheitsbedingt das ambulante Angebot nicht ausreichend ist. Dies kann an der Schwere der Krankheit und den damit verbundenen Belastungen liegen oder beispielsweise auch daran, dass die genaue und sorgfältige Diagnosestellung mehr Zeit und Beobachtungsmöglichkeit benötigt. Bei akuter Selbst- oder krankheitsbedingter Fremdgefährdung ist ebenfalls eine stationäre Aufnahme angezeigt.

Der Aufenthalt in der Tagesklinik setzt voraus, dass die Patientinnen und Patienten den täglichen Wechsel von zu Hause in die Klinik tolerieren. Die Behandlungsteams bestehen aus Fachpersonen der Medizin, Psychologie, Pflege, Sozial- und Heilpädagogik.

Konsiliar- und Liaisondienst

Wenn Kinder- und Jugendliche im Kantonsspital Aarau oder Baden hospitalisiert sind,  ist unser Konsiliar- und Liaisondienst-Team vor Ort, um bei psychischen Problemen die Abklärung und Behandlung direkt im Spital zu unterstützen. Dieses Angebot gibt es auch für weitere Institutionen, die Kinder- und Jugendliche aufnehmen.

So arbeiten wir

  • Ambulant vor stationär: Wir untersuchen und behandeln Kinder und Jugendliche, wenn möglich ambulant. So können sie in ihrem gewohnten und vertrauten Umfeld bleiben.
  • Einbezug des Umfelds: Eltern, Geschwister, Schule und andere involvierte Stellen werden nach Möglichkeit einbezogen.
  • Kind- und jugendgerechte Untersuchung und Behandlung: Unsere Abklärungen und therapeutischen Angebote erfolgen altersgerecht und auf die individuelle Problematik abgestimmt. Sie sind leitlinienorientiert und multimodal.
  • Partizipativ und ressourcenorientiert: Kinder- und Jugendliche werden über die Abklärungsschritte aufgeklärt und in den Entscheidungsprozess für den Behandlungsplan miteinbezogen. Wir wollen  insbesondere auch die vorhandenen Stärken und Ressourcen der Kinder und Jugendlichen fördern.

Zentrale Anmeldung für Kinder und Jugendliche (ZAKJ)

T 056 462 20 10
F 056 461 96 01
kj.zentrale@clutterpdag.ch

Bei Notfällen bitte immer telefonisch Kontakt aufnehmen. 

E-Mail schreiben

Klinikleitung

T 056 461 96 90
F 056 461 96 01
kj.klinikleitung@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Zentrales Ambulatorium für Kinder und Jugendliche Brugg

T 056 462 20 10
F 056 461 96 01
kj.zentrale@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Stationen und Tagesklinik für Kinder und Jugendliche Brugg

T 056 462 20 10
F 056 461 96 01
kj.zentrale@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Ambulatorium für Kinder und Jugendliche Aarau

T 056 461 99 00
kj.aarau@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Ambulatorium für Kinder und Jugendliche Baden

T 056 461 99 50
kj.baden@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Ambulatorium für Kinder und Jugendliche Freiamt

T 056 461 98 00
F 056 461 98 01
kj.freiamt@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Ambulatorium für Kinder und Jugendliche Fricktal

T 056 461 97 50
kj.fricktal@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Konsiliar- und Liaisondienst für Kinder und Jugendliche im Kantonsspital Aarau

T 062 838 41 41
F 062 838 97 47
kj.konsiliar@clutterpdag.ch

E-Mail schreiben

Konsiliar- und Liaisondienst für Kinder und Jugendliche im Kantonsspital Baden

T 056 486 34 81
F 056 486 34 89
paediatrie@clutterksb.ch

E-Mail schreiben

Landenhof Zentrum und Schweizerische Schule für Schwerhörige

T 062 737 05 05
info@clutterlandenhof.ch

E-Mail schreiben